Montag, 28. Februar 2011

Diese Nachricht bitte kommentieren

Zur Kommentierung der Beiträge auf die roten Überschriften clicken.
Darunter erscheint das Kommentartool. You can use it. Yes you can.

Kommentare:

Ute - diesmal am Rhein hat gesagt…

Eine mitreis(s)ende Erlebnistour! Habt Ihr gut gemacht und der Geburtstagsindividualität seid Ihr sehr gerecht geworden! Was machen wir während der kommenden 150 Jahren und dann am Tag wie gestern? Weiter so in Erkenntnis und gutem Schaffen!

Heiko Schrepfer hat gesagt…

Es war einerseits eine beeindruckende Veranstaltung. Wie selbstverständlich wurden verstorbene Individualitäten willkommen geheissen.
Andererseits frage ich mich, welche Eindrücke die Vorträge auf die Nicht-Anthroposophie-Vorgebildete im Raum hinterlassen haben. Ob Sie nun geneigt sind, sich mehr mit der Anthroposophie zu beschäftigen? Dieser Gesichtspunkt wurde bei den vorgetragenen Inhalten meineserachtens zu wenig berücksichtigt.
Aber ich freue mich, dass ich mich doch entschlossen hatte, mit dem Rudolf Steiner Express zu fahren. Herzlichen Dank allen UnterstützerInnen.

Michel Gastkemper hat gesagt…

Yes, I can! In fact, I did it already once: at ‘*Wien’.
Aber es wäre besser, wenn man gleich sehen könnte, wo kommentiert ist. Jetzt musste ich auf jeder Item klicken, um mitzubekommen ob jemand kommentiert hat... und das ist nicht schlau. Man muss einen Weblog zu benutzen wissen!
Übrigens habe ich auf meinem eigenen Weblog viel berichten können über diese Reise, wie hier und hier, und auch hier en hier zu sehen ist, wofür herzlichen Dank!

Kommentar veröffentlichen

___________________________________________
RS 150 ON AIR – 24. bis 28. Februar 2011

Das Internet-Radio des Rudolf Steiner Geburtstagszuges Begleitet die fünftägige Reise von Köln über Kraljevec nach Wien und zurück. Fotos, wenn nicht anders erwähnt: © Roztocki | Schnelltexte: © Jonas von der Gathen, Philipp Tok, Maria Jacobi, Jordan Walker und andere.